Der schnellste und zuverlässigste Webhosting-Trend im Jahr 2020

Eine Studie der schnellsten Webhosting-Unternehmen im Vergleich zu Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Kosten. Verbessern Sie die Leistung Ihrer Website und die Geschwindigkeit beim Laden von Seiten.

Schnellstes Webhosting

Wenn es um Webhosting geht, ist die Leistung sehr wichtig. Ein schneller Webhost kann die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit Ihrer Website erheblich steigern. Obwohl es eine Vielzahl von Faktoren gibt, die die Geschwindigkeit der Website beeinflussen (wir werden später darauf zurückkommen), kann die Umstellung Ihrer Website auf einen schnelleren Webhosting-Service Ihrer Website einen erheblichen Geschwindigkeitsschub verleihen.

Eine schnelle Website ist nicht nur gut für Ihre Besucher, sondern auch gut für SEO (Search Engine Optimization). Suchmaschinen wie Google & Bing, bevorzugen Sie Websites, die schnell geladen werden und im SERPS im Allgemeinen höher eingestuft werden als Websites mit langsamerer Leistung. Eine schnelle Website korreliert auch mit besseren Conversions. Studien zeigen, dass für Alle 1 Sekunde, die Ihre Kunden auf das Laden Ihrer Website warten, fallen 20% aus. Das ist ein großer Verlust vieler potenzieller Verkäufe!

Während Webhosting nicht alles für eine schnelle Website ist, ist es die wesentliche Grundlage für eine. Wenn Ihr Webhost Sie verlangsamt, ist es Zeit, zu einem besseren zu wechseln.

Die schnellsten Webhosts auf einen Blick

Kommen wir gleich zur Sache, denn wir wissen, dass Sie wenig Zeit haben! Nachfolgend finden Sie unsere Top-Auswahl für die schnellsten Webhosting-Dienste:

Web-Host
Preis*:
Durchschnittsgeschwindigkeit**:
Monatlicher Durchschn. Ausfallzeit***:
Anmelden
InMotion Hosting3,99 USD / Monat135 ms4-6 min
A2 Hosting3,92 USD / Monat176 ms7-9 min
GreenGeeks2,95 USD / Monat312 ms10-15 min
HostGator2,78 USD / Monat190 ms5-8 min
SiteGround3,95 USD / Monat192 ms8-10 min
  • * Die Preise werden zu Einführungspreisen angegeben. Standardpreise nach Verlängerung wurden ebenfalls in unserer Studie berücksichtigt, aber wir werden die Einführungspreise zeigen
  • ** Dies ist die durchschnittliche Serverantwortzeit, die in Millisekunden für einen bestimmten Monat über unsere unabhängigen Benchmark-Tests gemessen wurde
  • *** Dies ist die durchschnittliche Ausfallzeit der Website, die in Minuten für einen bestimmten Monat mithilfe unserer unabhängigen Benchmark-Tests gemessen wurde

Unsere Studie zum schnellsten Webhosting – Was macht einen schnellen Webhost aus??

Wir haben vergleichbare gemeinsame Webhosting-Pläne von 20 der beliebtesten Webhosting-Trends auf dem Markt analysiert. Es ist eine schwierige Aufgabe, herauszufinden, was wirklich das schnellste Webhosting ist, da so viele Faktoren und äußere Umstände auftreten können. Daher haben wir es in drei Hauptkriterien unterteilt:

  1. Servergeschwindigkeit
  2. Betriebszeit
  3. Kosten

Servergeschwindigkeit

Das erste, was wir uns ansehen wollen, ist die tatsächliche Geschwindigkeit des Webservers. Die Servergeschwindigkeit wird gemessen, indem die Antwortzeit oder insbesondere die Zeit getestet wird, die der Server benötigt, um auf eine Anforderung von einem Client zu antworten. Dies ist bekannt als Zeit bis zum ersten Byte (TTFB).

TTFB ist eine Messung der Zeit, die ein Crawler benötigt, um das erste Byte nach einer Antwort von einem Server zu empfangen. Es wird in Millisekunden (ms) gemessen und eine niedrigere Zahl ist besser. Der TTFB hängt von einigen Faktoren ab, ist jedoch im Wesentlichen eine Kombination aus der Geschwindigkeit des Servers und der Geschwindigkeit des Netzwerks.

Geschwindigkeitstestergebnisse beliebter Webhosts

Nach einem eingehende Studie von Moz, Es besteht eine direkte Korrelation zwischen dem Ranking in den Suchergebnissen und dem TTFB. Hinweis: Korrelation und Kausalität sind häufig unabhängige Faktoren. Es kann schwierig sein, festzustellen, ob dieses Ergebnis darauf zurückzuführen ist, dass die Websites selbst im Allgemeinen schneller waren, was zu einem höheren Ranking von Google führte.

KURZER TIPP: Google empfiehlt eine Antwortzeit von weniger als 200 ms.

Betriebszeit

Die Geschwindigkeit ist fantastisch, aber ohne Verfügbarkeit hat Ihr Webhosting nichts. Wird normalerweise als Prozentsatz angegeben, Betriebszeit ist ein Maß für die Zeit, die ein Webserver “in Betrieb” ist, im Vergleich zu der Zeit, in der er nicht verfügbar oder “inaktiv” ist. Die Betriebszeit ist im Wesentlichen ein Maß für die Zeit, auf die auf einen Server zugegriffen werden kann.

Die meisten modernen Webhosts haben heute normalerweise eine Verfügbarkeit von 99,9%, was beeindruckend klingt. Das ist jedoch noch viel Zeit für Ausfallzeiten. Unten sehen Sie die durchschnittliche monatliche Ausfallzeit unserer Teststandorte, berechnet in Minuten.

Ausfallzeit-Testergebnisse beliebter Webhosts

SCHNELLE FAKT: Ein Webhost, der behauptet, eine Verfügbarkeit von 99,9% zu haben, bedeutet, dass Ihre Website eine durchschnittliche Ausfallzeit von 30 Minuten pro Monat haben kann.

Kosten

Für diejenigen, die sich wirklich um die Leistung sorgen, sind die Kosten möglicherweise kein Faktor. Um die Dinge fair zu halten, müssen wir jedoch die Kosten jedes Hosts berücksichtigen. Niemand gibt gerne mehr für das Hosting aus als er. Es besteht allgemeiner Konsens darüber, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen. Wenn alle Dinge gleich sind, sollte ein billigerer Webhost etwas langsamer laufen als einer, der teurer ist. Oder ist das tatsächlich wahr? Wie unten gezeigt, haben wir die Kosten für jeden Webhost verglichen, und Sie können sehen, dass dies nicht unbedingt mit einer schnelleren Geschwindigkeit korreliert.

Preisvergleich beliebter Webhoster

Sie werden sehen, dass einige dieser Webhosts möglicherweise erheblich mehr für ihr Hosting verlangen, dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie erheblich schneller sind.

Verschiedene Faktoren, die die Geschwindigkeit des Webhostings beeinflussen

Es gibt viele Faktoren, die sich auf die Geschwindigkeit Ihres Webhosts auswirken können. Wir werden im Folgenden näher darauf eingehen. Während einige dieser Dinge in der Verantwortung Ihres Webhosts liegen, liegen andere möglicherweise in Ihrer Verantwortung. Konzentrieren wir uns zunächst auf den Aspekt des Webhosts:

Serverhardware / Netzwerkinfrastruktur

Die Art der Hardware und Infrastruktur eines Webhosts kann eine wichtige Rolle für dessen Leistung spielen. Wichtige Fragen sind, ob der Server SSDs verwendet. Welche Art von RAM- und CPU-Konfiguration verwenden sie? Sehr wichtig ist, ob sie eine Tier 1-Backbone-Netzwerkverbindung zum Internet haben. Alles andere wirkt sich erheblich negativ auf die Gesamtgeschwindigkeit aus.

Server-Software-Stack

Welche Software läuft auf dem Server? Es ist äußerst wichtig zu verstehen, welche Versionen sie verwenden. Beispielsweise läuft PHP7 erheblich schneller als PHP5. Für viele schnelle Websites erwarten Entwickler heutzutage, dass sie JavaScript-Frameworks wie REACT, Vue.js oder Angular verwenden können. Sind sie bereit, node.js auszuführen??

Es ist auch wichtig, darauf zu achten, welche Art von Webservern sie ausführen. Verwenden sie NGINX oder Apache? Können sie Fast CGI unterstützen? Es kann auch wichtig sein zu wissen, ob sie NoSQL-Datenbanken der nächsten Generation wie MongoDB für den Umgang mit Big Data unterstützen können.

Frameworks und Bibliotheken

Die Sprache, in der Sie Ihre Software schreiben, kann die Geschwindigkeit beeinflussen. Wenn Sie ein Framework oder eine Reihe von Bibliotheken verwenden, um einen Großteil Ihrer Verarbeitung zu ermöglichen, verlangsamt jeder Aufruf dieser Bibliotheken die Verarbeitungsgeschwindigkeit. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, welche Version einer Sprache Sie verwenden. Viele Websites laufen unter WordPress, das wiederum auf PHP läuft. Es ist im Allgemeinen eine gute Idee, mit der neuesten Version einer Sprache zu arbeiten, da spätere Versionen in der Regel schneller ausgeführt werden.

Langsame Datenbankabfragen

Wenn auf Datenbanken nicht korrekt zugegriffen wird, können Aufrufe der Datenbank eine Site verlangsamen. Einige davon liegen in der Verantwortung des Webhosts (werden die DBs effektiv geclustert, wie viele Ressourcen Datenbanken zugewiesen sind usw.), andere liegen in der Verantwortung des Entwicklers, z. B. das Schreiben guter Abfragen, eine gute Indizierung und das Erstellen ausreichender DB-Instanzen für den Verkehr.

Erinnerung

Wird Ihrem Server genügend Speicher zugewiesen? Wenn Sie einen virtuellen Host verwenden, kann es sein, dass Sie den Datenverkehr mit einer stark ausgelasteten Site teilen. Es ist nur eine begrenzte Menge an Speicher verfügbar. Wenn ein Großteil davon von einer anderen Person belegt wird, kann dies die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinträchtigen. Wenn Sie zu viele Dinge gleichzeitig ausführen, kann dies Sie ebenfalls verlangsamen.

Ressourcen-CPU-Mangel

Wie der Speicher kann die CPU auf Ihrem Server nur so hart arbeiten. Wenn zu viele Ressourcen versuchen, auf die Zentraleinheit zuzugreifen, ähnlich wie auf Ihrem Computer, müssen sich die Elemente in der Warteschlange befinden und warten, bis sie an der Reihe sind, was zu einer schleppenden Erfahrung führt.

Server-Caching

Ein Server könnte eine hohe Betriebszeit haben, aber langsam laufen. Auf einem Heimcomputer haben wir alle etwas Ähnliches erlebt. Es kann sein, dass Ihr Laptop schon sehr lange läuft, aber infolgedessen bleiben viele Artefakte im Speicher zurück, was zu einer langsamen Erfahrung führt. Aus diesem Grund wird insbesondere auf Windows-Computern empfohlen, diese regelmäßig neu zu starten. Sie sind möglicherweise effektiv einsatzbereit und müssen nicht unbedingt effizient ausgeführt werden.

Für Webserver ist die Betriebszeit jedoch eine anständige Messung. Es gibt jedoch noch einige andere Faktoren, die Sie auf einem Webserver berücksichtigen möchten, z. B. ob sie Caching bereitstellen oder nicht. Beim Caching werden Kopien einer Website im aktiven Speicher gespeichert, um zu verhindern, dass das gesamte Objekt bei jedem Aufruf geladen werden muss.

Wenn Ihre Website stark dynamisch ist und der Inhalt, auf den ein Benutzer zugreifen muss, nicht “alt” sein kann (wie in etwa 20 Minuten), möchten Sie das Caching möglicherweise weniger nutzen oder die Anzahl der Inhalte beschleunigen Zeit zwischen Cache-Aktualisierungen. Es geht um Geben und Nehmen. abhängig von der Art des Inhalts, den Sie bereitstellen. Wenn Ihr Inhalt relativ statisch bleibt und sich nicht sehr oft ändert, kann das Zwischenspeichern eine gute Funktion für die Geschwindigkeit sein.

Entfernung / Geolokalisierung

Der physische Standort von Webservern kann einen großen Einfluss auf die Geschwindigkeit Ihrer Benutzer haben. Da der Zugriff auf eine Website in der Regel zwischen mehreren Standorten wechselt, bevor sie den Endbenutzer erreicht, ist ihre Erfahrung umso schneller, je näher sie an einem Knoten sind. Wenn sich ein erheblicher Teil Ihrer Benutzer in Europa befindet, ist es wichtig sicherzustellen, dass der Host CDNs in diesem Teil der Welt verwendet. Je mehr CDNs angeboten werden, desto wahrscheinlicher ist die Erfahrung Ihrer Benutzer. Sie sollten auch ein Rechenzentrum für Ihr Hosting auswählen, das sich am nächsten an der Mehrheit Ihrer Benutzer befindet.

Verkehrsaufkommen

Wenn Ihre Website viel Verkehr erhält, kann dies die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinträchtigen, insbesondere wenn Sie einen virtuellen Host verwenden und einen Server für andere Websites freigeben. Verkehrsstöße können sich direkt auf die Benutzererfahrung auswirken, insbesondere wenn Sie nicht genügend Ressourcen für das Wachstum bereitgestellt haben. Wenn Sie Ihren Server für andere Websites freigeben, kann sich eine Erhöhung des Datenverkehrs auf die Verfügbarkeit Ihrer eigenen Website auswirken. Wenn Ihre Website aus diesem Grund eine Verlangsamung erfährt, sollten Sie sich verschiedene Arten von Hosting-Plänen ansehen.

Art des Webhostings

Die meisten Webhosts bieten verschiedene Hosting-Ebenen an. Am kostengünstigeren Ende können Sie Shared Hosting wählen, was bedeutet, dass Sie einen Server für andere Websites freigeben. Dies ist zwar für Anfänger erschwinglicher, es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass es aufgrund der oben beschriebenen Verkehrsstöße zu Verlangsamungen kommen kann. Wenn Sie sich für einen dedizierten Server-Hosting-Plan entscheiden, ist Ihre Site fast immer schneller als die gemeinsam genutzten Pläne. In unserer Studie wollten wir Äpfel nicht mit Orangen vergleichen, daher haben wir nur vergleichbare Shared-Hosting-Pläne wie zuvor erwähnt verglichen.

Nun, da ich den richtigen Webhost habe, wird meine Website schnell sein?

Während ein schneller Webhost für eine schnelle Website erforderlich ist, ist dies nicht alles. Die Geschwindigkeit des Webhostings entspricht nicht der Geschwindigkeit der Website.

Also, was macht eine Website schnell?

  • Ihr Server: Die Qualität der von Ihrem Webhost gelieferten Geschwindigkeit. Hier haben Sie sich entschieden, Ihre Site zu hosten.
  • Deine Website: Alle Faktoren, die Sie in Ihr Website-Design einfließen lassen, einschließlich JavaScript, Thema, Plugins, Datenbankoptimierung, sauberer Website-Code, Anzeigen usw. Dies liegt in der Verantwortung des Webentwicklers.

Letztendlich wird die Geschwindigkeit einer Website durch den langsamsten Faktor auf der Website begrenzt. Sie könnten also einen blitzschnellen Webhost ohne Latenz, gute Geolokalisierung usw. haben. Wenn Sie jedoch eine Menge externer Skripte auf Ihre Seite laden oder versuchen, ein Dutzend Bilder mit mehr als 1 MB auf Ihre Website zu laden, wird dies der Fall sein laufe immer noch sehr langsam.

SCHNELLE FAKT: Ihre Website und die verschiedenen Faktoren, die sie verlangsamen können (wie Bildkomprimierung, Browser-Caching, JavaScript, Thema, Plugins usw.), liegen alle bei Ihnen als Website-Eigentümer und nicht in der Verantwortung des Webhosts. Die Verantwortung des Webhosts liegt bei der oben erwähnten Server- und Netzwerkinfrastruktur.

Aus diesem Grund müssen Sie sich stark auf Faktoren konzentrieren, die Ihre Geschwindigkeit beeinträchtigen können. Einfach zu starten ist ein guter Ansatz, der Ihr Geschwindigkeitsproblem jedoch möglicherweise nicht löst. Um das Problem einer langsamen Website anzugehen, ist ein sorgfältiger Prozess erforderlich.

Viele Webhosts laufen schnell und bieten solide Dienste. Die meisten verfügen über T1-Verbindungen zum Internet und sind gut optimiert, um Ihnen solide Dienste zu bieten. Der Faktor, der die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinflusst, hängt häufig hauptsächlich davon ab, was Sie auf Ihrer Website ausführen, und nicht davon, worauf Ihre Website ausgeführt wird.

Schlussfolgerung der Studie

Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Geschwindigkeitsteststudien nicht 100% genau sind. Sie finden viele Online-Studien mit Geschwindigkeitstests auf Webhosts, aber es gibt zu viele externe Faktoren, die die Tests beeinträchtigen können.

Während unsere Studie möglicherweise spezifische Benchmark-Daten für jeden Host anzeigt, ist es möglich, dass Sie unterschiedliche Daten mit demselben Unternehmen und demselben Hosting-Plan finden. Vielleicht haben wir uns für einen gemeinsam genutzten Bluehost-Hosting-Plan angemeldet und wurden einem brandneuen Server zugewiesen, während der nächste Kunde einem älteren Server zugewiesen wird, der sein Lebensende erreicht. Oder vielleicht hat ein bestimmter Server ein Problem und verursacht einen Ausfall für Kunden auf diesem Server, während alle anderen Kunden vollkommen in Ordnung sind. Wenn Sie Ihre Website lange genug bei demselben Unternehmen gehostet haben, haben Sie möglicherweise eine E-Mail über die Migration Ihrer Website auf einen neueren Server mit dem Versprechen verbesserter Geschwindigkeiten erhalten. Jeder einzelne physische Server kann unterschiedlich sein, für Faktoren, die wir hier ohne direkten Zugriff auf das Unternehmen selbst nicht messen können. Aus diesen Gründen sollten alle Geschwindigkeitsteststudien als grobe Messgröße verwendet werden, und Sie sollten einen Webhost basierend auf seinem Technologie-Stack und seinen Funktionen auswählen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me