5 Best Reseller Web Hosting Unternehmen des Jahres 2020

Eine Liste der besten Reseller-Hosting-Unternehmen und eine Anleitung zur Auswahl eines Reseller-Hosting-Service, der für den Start Ihres eigenen Webhosting-Geschäfts geeignet ist.


Unser Leitfaden zum besten Reseller-Webhosting

Das Finden des besten Reseller-Webhostings für Ihre Anforderungen ist die entscheidende Grundlage für den Erfolg. Unabhängig davon, ob Sie eine Webdesign- und Entwicklungsagentur oder ein aufstrebendes Webhosting-Startup sind, ist es wichtig, einen Reseller-Anbieter zu wählen, der alles bietet, was Sie benötigen, um Ihr eigenes Unternehmen erfolgreich zu führen. In diesem Artikel werden die fünf von uns empfohlenen Top-Reseller-Webhosting-Unternehmen sowie eine ausführliche Anleitung dazu aufgeführt, wonach Sie bei einem Reseller-Webhost suchen sollten.

Die besten Reseller-Webhosts auf einen Blick

Hier ist ein kurzer Überblick über die Top-Optionen für Reseller-Webhosting. Wir haben die verschiedenen Zwecke aufgelistet, für die wir jeden empfehlen würden:

Web-Host
Startet um:
Empfohlen für:
Erfahren Sie mehr
InMotion Hosting13,99 USD / MonatErschwingliches, leistungsstarkes Reseller-HostingPläne anzeigen
A2 Hosting13,19 USD / MonatReseller Webhosting für beide Linux & Windows O / S.Pläne anzeigen
GreenGeeks19,95 USD / MonatTolles Reseller-Hosting für WebdesignerPläne anzeigen
HostGator19,95 USD / MonatPremium-Reseller-Hosting für Verfügbarkeit & VerlässlichkeitPläne anzeigen
SiteGround18,75 USD / MonatGlobales Reseller-Webhosting mit Premium-HardwarePläne anzeigen

Best Reseller Webhosting-Unternehmen # 1 - InMotion Hosting

90 Tage Geld-zurück-Garantie

Beginnt bei: 13,99 $ / Monat

InMotion Hosting
Erschwinglich, zuverlässig, & Hochleistungs-Reseller-Hosting

InMotion Hosting ist einer unserer beliebtesten Webhosting-Anbieter, der exzellente Hosting-Services für Unternehmen jeder Größe bietet. Sie sind auch eine gute Wahl für Reseller-Webhosting, da sie Premium-Hardware enthalten & Netzwerkinfrastruktur, eine Fülle von Funktionen und exzellente Kundenbetreuung – alles zu einem sehr vernünftigen Preis. Der Einstiegsplan für Wiederverkäufer beginnt bei 13,99 USD (Einführungspreis) pro Monat. Darüber hinaus wird es mit einer kostenlosen SSD, einer dedizierten IP-Adresse, WHMCS und cPanel geliefert. Sie haben auch eine integrierte Enom-Lizenz, sodass Sie Domain-Namen auch an Ihre Kunden weiterverkaufen können. Sie haben kürzlich auch VPS-Pläne für Wiederverkäufer hinzugefügt, um die Leistung zu verbessern & Sicherheitsfunktionen. InMotion Hosting bietet alles, was Sie für den Start Ihres eigenen Webhosting-Geschäfts benötigen, und wird auf unserer Liste dringend empfohlen.

Hauptmerkmale:

  • White-Label-Hosting
  • Kostenlose WHMCS & cPanel
  • Reseller VPS verfügbar
  • Premium-Hardware
  • A + Kundenbetreuung
  • Kostenlose SSDs & Dedizierte IP
  • Kostenlose automatische Installation
  • Enom Domain Reseller

Best Reseller Webhosting-Unternehmen # 2 - A2 Hosting

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Beginnt bei: $ 13,19 / Monat

A2 Hosting
Qualitäts-Reseller-Hosting unter Linux & Windows O / S.

A2 Hosting ist ein großartiges Unternehmen in Ann Arbor, Michigan. Bekannt für ihre überlegenen gemeinsam genutzten Webhosting-Dienste bieten sie auch außergewöhnliche Reseller-Pakete an, mit denen Sie Ihr eigenes Hosting-Unternehmen gründen oder an Ihre eigenen Kunden verkaufen können. Insbesondere können Sie sowohl Linux- als auch Windows-Webhostingdienste weiterverkaufen. Ihr Einstiegsplan beginnt bei 13,19 USD (Einführungspreis) pro Monat und beinhaltet WHMCS & cPanel (oder Plesk für Windows), Auswahl des Rechenzentrumsstandorts, erfahrener Kundensupport, einfache Abrechnung & Verkaufsprozess, ein kostenloses eNom-Reseller-Konto für Domains und natürlich – Zugriff auf deren leistungsstarke Server und Infrastruktur…

Hauptmerkmale:

  • White-Label-Hosting
  • Linux & Windows O / S.
  • WHMCS / cPanel 4 Linux
  • WHMCS / Plesk 4 Windows
  • Premium-Hardware
  • Kostenlose dedizierte IP
  • eNom 4 Domains
  • Reseller-Support rund um die Uhr

Bester Reseller Webhosting-Unternehmen # 3 - GreenGeeks

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Beginnt bei: $ 19,95 / Monat

GreenGeeks
Unabhängig im Besitz & Tolles Reseller-Hosting für Webdesigner

GreenGeeks ist ein privates Webhosting-Unternehmen, das auch außergewöhnliche Reseller-Hosting-Pakete anbietet. Sie haben einen wettbewerbsfähigen Preis mit einem Einstiegsplan ab 19,95 USD (Einführungspreis) pro Monat. Alle Pläne sind vollständig markenfähig (White Label) und umfassen kostenlose SSDs, WHMCS, cPanel, integrierte Enom-Lizenz für den Wiederverkauf von Domains, kostenlosen Website-Builder, Softaculous-Lizenz und eine optionale dedizierte IP-Adresse (30 USD / Jahr zusätzlich). Sie verfügen über alle Funktionen, die Sie benötigen, um ein Webhosting-Unternehmen zu betreiben oder Ihren Kunden Webhosting-Speicherplatz zu verkaufen.

Hauptmerkmale:

  • White-Label-Hosting
  • WHMCS & cPanel
  • Kostenlose SSDs
  • Enom Domain Reseller
  • Softaculous
  • Dedizierte IP (30 USD / Jahr)

Best Reseller Webhosting-Unternehmen # 4 - HostGator

45 Tage Geld-zurück-Garantie

Beginnt bei: $ 19,95 / Monat

HostGator
Premium Reseller Hosting mit hoher Betriebszeit & Verlässlichkeit

HostGator ist eine weitere gute Wahl für Reseller-Webhosting. HostGator ist ein bekannter Webhost, der seit 2002 besteht und sich zu einem der 10 größten Webhosts der Welt entwickelt hat. Vor allem bieten sie erstklassige Hardware und Leistung mit erfahrenem Kundensupport. Ihre Kunden erhalten eine hervorragende Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, und Sie können sich darauf verlassen, dass Ihr Reseller-Unternehmen in guten Händen ist. Der Reseller-Plan für Einsteiger beginnt bei 19,95 USD (Einführungspreis) pro Monat und umfasst WHMCS, cPanel, über 400 markenfähige Video-Tutorials, private Nameserver und über 70 gTLDs & ccTLDs für den Wiederverkauf über ResellerClub und verschiedene andere Funktionen für ein erfolgreiches Reseller-Geschäft…

Hauptmerkmale:

  • White-Label-Hosting
  • WHMCS & cPanel
  • Solide Leistung & Betriebszeit
  • A + Kundenbetreuung
  • Spezielle IP (4 USD / Monat)
  • ResellerClub-Domains
  • Mojo QuickInstall

Bester Reseller Hosting Company # 5 - SiteGround

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Beginnt bei: 18,75 $ / Monat

SiteGround
Globales Reseller-Webhosting mit Premium-Hardware

SiteGround ist nicht zuletzt auf unserer Liste. SiteGround ist ein bulgarisches Webhosting-Unternehmen, das hochwertige Hosting-Services mit 4 Rechenzentren in den USA, Großbritannien, den Niederlanden und Singapur anbietet. Sie werden von vielen sehr empfohlen und sind bekannt für ihr zuverlässiges, leistungsstarkes Webhosting. Ihre Reseller-Konten haben ein einzigartiges Preisschema (was etwas verwirrend ist) mit erforderlichen 5 Credits, was 18,75 USD pro Monat entspricht. Reseller-Konten sind vollständig markenfähig und umfassen WHMCS, cPanel, 24/7 Kundensupport, Premium-Hardware und Netzwerkinfrastruktur. Sie können Domain-Namen für 10 US-Dollar pro Domain weiterverkaufen. Spezielle IP-Adressen sind zusätzlich für 30 US-Dollar pro Jahr erhältlich.

Hauptmerkmale:

  • White-Label-Hosting
  • WHMCS & cPanel
  • 4 Rechenzentrumsstandorte
  • Premium-Hardware
  • Dedizierte IP (30 USD / Jahr)
  • Domain-Weiterverkauf (10 US-Dollar pro)
  • Reseller-Support rund um die Uhr

Reseller Webhosting-Funktionen zu berücksichtigen

Worauf Sie beim Kauf eines Reseller-Hosting-Kontos achten sollten

Reseller-Hosting-Pläne ermöglichen Webdesignern, Grafikern und Werbeagenturen, & Online-Marketing-Unternehmen, die ein Webhosting-Geschäft unter unabhängigem Branding betreiben, Geld verdienen, indem sie Kundenressourcen auf einem einzigen Webserver bündeln und Kunden Registrierungsdienste für Domainnamen anbieten. Reseller-Hosting-Pläne sind eine gute Möglichkeit für kleine Unternehmen und unabhängige Web-Profis wie Freiberufler, in die Branche einzusteigen, wertvolle Erfahrungen im Rechenzentrumsmanagement zu sammeln und ihre eigenen Websites mit allen wichtigen Produkten eines großen Webhosting-Unternehmens zu starten.

Nachfolgend sind die wichtigen Faktoren aufgeführt, die bei der Entscheidung über den zu bestellenden Reseller-Hosting-Plan zu berücksichtigen sind.

Zu berücksichtigende Faktoren:

  • Die Preise für Webserverressourcen & Rabatte verfügbar
  • Die Rechenzentrumsarchitektur hinter dem Webhosting-Unternehmen
  • Die Hardwarespezifikationen (CPU-Kerne, RAM, & SSD-Speicher)
  • Die Qualität des technischen Supports & Kundendienst
  • Die Aufnahme einer kostenlosen cPanel-Lizenz
  • Die mit dem Plan gelieferte Abrechnungssoftware (WHMCS, ClientExec)
  • Die Domain-Reseller-Konten (Enom, Reseller Club, GoDaddy)
  • Die Anzahl der pro Ebene verfügbaren dedizierten IP-Adressen

Obwohl Reseller-Hosting-Pläne bei Webentwicklern nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher, betrachten viele kleine Unternehmen sie als wertvolle Sammlung von Ressourcen, um sie in einem Toolkit für Kunden zusammenzuhalten oder zusammenzustellen, um ein Webdesign-Unternehmen online professioneller zu machen. Die genaue Beachtung des Preises der verfügbaren Hardwarespezifikationen, die Einbeziehung kostenloser Lizenzen für die erforderliche Software und die Qualität des vom Webhosting-Unternehmen angebotenen technischen Supports sind einige der besten Möglichkeiten, um den Erfolg bei der Verwaltung eines langfristigen Reseller-Hostings sicherzustellen Planen Sie durch die Bereitstellung von „White Label“ -Kundendiensten.

Preisgestaltung

Reseller-Pläne ermöglichen es einem kleinen Unternehmen, als unabhängiges Shared-Web-Hosting-Unternehmen in demselben Format zu arbeiten, in dem unbegrenzte Domains auf cPanel aufgelistet werden. Viele Reseller-Hosting-Pläne laufen unter CentOS Enterprise Linux mit cPanel, WHMCS, & ClientExec ist als Komplettpaket für Verkauf, Kundenverwaltung und monatliche Abrechnung über Rechnungen im Plan enthalten. Enom, GoDaddy und Reseller Club sind einige der beliebtesten Lösungen für Wiederverkäufer, um Registrierungsdienste für Domainnamen anzubieten. Andere Unternehmen bieten Staffelpreise für Webhosting-Pläne an, die umbenannt und zu jeder vom Wiederverkäufer gewählten Marge verkauft werden können, wodurch ein zusätzlicher Gewinn für freiberufliche Mitarbeiter erzielt wird. Jeder einzelne Kunde hat normalerweise seine eigene eindeutige Anmeldung bei einem cPanel-Konto für die Domänenverwaltung und Serververwaltung, die auch vom Wiederverkäufer umbenannt werden kann. Webhosting-Reseller erhalten Massenpreise für die Hardware, obwohl die einzelnen Kontolimits selten viel höher sind als bei anderen Shared-Hosting-Plänen.

Einige Reseller-Hosting-Unternehmen bieten einen White-Label-Storefront-Service an, der einen E-Commerce-Warenkorb, Funktionen zur Kreditkartenverarbeitung und einen in WHMCS integrierten Check-out für die Abrechnung umfasst. Kleinunternehmer können das Thema und die Logos im Geschäft ändern, um schnell ein vollständiges Webhosting-Unternehmen online unter einem unabhängigen Markennamen mit eigenen Verkäufen zu starten & Vermarktungskampagne. Obwohl einige der großen Webhosting-Marken in der Lage waren, in die Branche einzusteigen und nach diesem Modell zu großen Unternehmen zu werden, ist es in der Cloud-Ära weniger möglich, mit den IT-Majors zu konkurrieren, um Kunden anzulocken. Reseller-Konten sind in erster Linie für Webentwickler nützlich, die sie mit ihren Kunden verwenden, um Domain-Services anzubieten, die sie ohnehin von einem anderen Unternehmen kaufen würden, und um einen beliebigen Preis für die Produkte zu berechnen. Reseller-Hosting-Pläne werden normalerweise in Stufen zwischen 10 und 150 US-Dollar pro Monat angeboten, abhängig von der Menge der bereitgestellten Hardwareressourcen, der monatlichen Bandbreite und dem Speicherplatzbedarf.

Für Wiederverkäufer von Domain-Namen ist es wichtig, die Preise für den Verkauf von Top-Level-Domain-Namen (TLDs) zu bestätigen, da dies die in der wettbewerbsorientierten Webhosting-Branche verfügbare Marge bestimmt. Leider sind viele der Domain-Reseller-Pläne nicht wettbewerbsfähig mit den Preisen, die von den größten Domain-Registraren angeboten werden. Durch die Aufnahme einer kostenlosen WHMCS-Lizenz können Wiederverkäufer 17,95 USD pro Monat gegenüber den Kosten für den Kauf einer unabhängigen Lizenz sparen. Eine ENOM-Lizenz für Wiederverkäufer von Domainnamen kostet normalerweise 50 bis 800 USD pro Jahr. Die kostenlose Bereitstellung dieser Optionen kann einen großen Unterschied zwischen der Auswahl von Hosting-Plänen für Wiederverkäufer für einen Kleinunternehmer, einen freiberuflichen Mitarbeiter oder einen unabhängigen Webprofi ausmachen.

Da Reseller-Konten viele Serviceoptionen zur Verfügung haben, sollten Sie vor der Anmeldung einige Fragen berücksichtigen:

  • Wie hoch ist der Preis für TLDs, wenn diese über das Konto an Kunden weiterverkauft werden??
  • Wie viele TLD-Erweiterungen sind verfügbar? (.com, .net, .org, .info vs. neue gTLDs)
  • Können VPS- und dedizierte Serveroptionen über den Dienst an Clients verkauft werden??
  • Verfügt das Reseller-Konto über eine einfach zu implementierende Vorlage zum Starten einer Webhosting-Site??
  • Sind die angebotenen Preise für den Weiterverkauf von Produkten wirklich wettbewerbsfähig mit den Industriestandards??

Bei einigen Reseller-Frameworks kann der Webmaster nur mehrere Client-Domains unter einem einzigen gemeinsam genutzten Hosting-Konto hosten, sodass sie sich nicht wesentlich von unbegrenzten Kundenplänen unterscheiden. Daher ist es sehr wichtig, genau zu bestimmen, welche Produkte (VPS, dedizierte Server, Domainnamen usw.) über den Reseller-Plan verfügbar gemacht werden und ob diese Produkte einen angemessenen Preis haben. Die über einen Reseller-Plan zur Verfügung gestellten Massenpreise bestimmen die Gewinnspanne, die durch Aufschlag der Services für lokale Kunden oder über einen Online-E-Commerce-Shop erzielt werden kann. Die Reseller-Preise können dann im Vergleich zu der Qualität der Webserver-Architektur analysiert werden, die von der Hosting-Firma bereitgestellt wird, d. H. Der Anzahl der CPU-Kerne, des RAM und des Speichers, & Bandbreite. Die meisten Webhosts bieten eine Reihe verschiedener Ebenen für Reseller-Konten mit verschiedenen Ebenen gemeinsam genutzter Webserver-Ressourcen an, deren Preis diesen Spezifikationen entspricht.

Daten Center

Die besten Reseller-Hosting-Konten verfügen über eine erstklassige Rechenzentrumsarchitektur und Service-Mitarbeiter hinter dem Produkt, die Kunden bei der schnellen Lösung technischer Probleme unterstützen. Die Aufnahme eines kostenlosen Enom-Domain-Registrierungskontos und der integrierten Nutzung von WHMCS & cPanel kann im Vergleich zu Plänen ohne diese Optionen viel Geld sparen. Mit WHMCS können Wiederverkäufer die Größenbeschränkungen für den Speicherplatz für gemeinsam genutzte Hostingprodukte festlegen und die Kosten für jeden Plan ermitteln, der an Kunden verkauft wird. Auf diese Weise können Wiederverkäufer ihr Konto überverkaufen und Kunden konsolidieren und bei Bedarf auf einen neuen Wiederverkäuferplan mit mehr Speicherplatz upgraden. Die Aufnahme einer kostenlosen Cloud Linux-Upgrade-Option in CentOS und cPanel ist ebenfalls eine empfohlene Funktion, die bei einigen Reseller-Plänen verfügbar ist. Es ist jedoch auch wichtig zu berücksichtigen, dass das Reseller-Hosting-Format in der „Web 1.0“ -Ära begann, als Webserver deutlich weniger RAM und CPU-Verarbeitungsleistung hatten, & Speicherfunktionen verfügbar. Der Reseller Club bietet derzeit einige Cloud-Hosting-Produkte unter dem White-Label-Modell an. Unternehmer haben jedoch viel mehr Möglichkeiten, die großen IT-Cloud-Anbieter zu nutzen, um Webhosting-Dienste neu zu erfinden. Unternehmen wie WPengine, Acquia Cloud oder Pantheon können beispielsweise ihr gesamtes Unternehmen auf Google Cloud- oder AWS-Servern hosten und bieten so viel mehr Innovation als Reseller-Pläne.

Hardware

Nicht alle Reseller-Pläne bewerben aktiv die auf ihren Konten angebotene Webserver-Hardware. Je nach Marke und Modell der Server, die auf Reseller-Konten in einem Rechenzentrum verwendet werden, kann es eine breite Palette von Servicequalitäten geben. Bei der Intel Xeon-Reihe von Servern kann es auch einen großen Unterschied zwischen den Konfigurationen geben, je nachdem, wann die CPU hergestellt wurde. Es wird empfohlen, die Hardwarespezifikationen im Voraus mit den Vertriebsmitarbeitern des Webhosting-Unternehmens zu bestätigen und anschließend anhand unabhängiger Überprüfungen Benchmark-Tests zur CPU-Leistung des Webservers durchzuführen. Suchen Sie nach Reseller-Plänen mit einer größeren Anzahl dedizierter CPU-Kerne und dem am meisten installierten RAM pro Konto, um die beste Leistung zu erzielen. Darüber hinaus bieten Server mit Solid-State-Laufwerken (SSDs) eine bessere Leistung als herkömmliche Festplatten (HDDs), können jedoch zu einem höheren Preis angeboten werden. Wenn Unternehmen Reseller-Hosting-Pläne verwenden, um ein unabhängiges Webhosting-Unternehmen zu betreiben, überprüfen Sie mit dem Webhost Marke und Modell der dedizierten Serverprodukte, um einen Preisvergleich mit ähnlichen Konfigurationen durchzuführen, die bei anderen Unternehmen verkauft werden. Dies sollte eine schnelle und einfache Methode bieten, um festzustellen, ob der Wiederverkäufer gute Preise für den Weiterverkauf von Hosting-Produkten anbietet. Suchen Sie nach Reseller-Plänen, mit denen Sie die besten Optionen eines hochmodernen Rechenzentrums, einschließlich dedizierter Server, VPS und gemeinsam genutzter Hosting-Konten, umbenennen können. Wenn die Preise und die Qualität nicht niedriger sind als bei anderen Unternehmen, die dieselben Produkte im Internet anbieten, steht keine signifikante Marge für den Weiterverkauf an lokale und Online-Kunden in freiberuflichen Tätigkeiten zur Verfügung.

Kundendienst

Der technische Support durch ein kompetentes Personal, das vor Ort im Rechenzentrum arbeitet, kann einen großen Unterschied bei der Auswahl des Reseller-Hosts ausmachen. Unternehmen, die einem großen Kundenstamm ausgelagerte externe Kundenbetreuungseinrichtungen anbieten, sind möglicherweise schlechter als kleine Teams engagierter Mitarbeiter mit praktischer Erfahrung in der Systemadministration. Informieren Sie sich über Kundenbewertungen der einzelnen Webhosting-Unternehmen und über die Erfahrungen früherer Kunden mit ihren Mitarbeitern des technischen Supports, bevor Sie sich für ein Reseller-Konto anmelden. Neukunden können den Helpdesk eines Webhosting-Unternehmens testen, indem sie einen Kommunikationskanal öffnen, bevor sie einen langfristigen Vertrag abschließen. Wählen Sie die Option, die am häufigsten für die Kommunikation mit Mitarbeitern des Unternehmens verwendet wird, um festzustellen, ob der Kundensupport schnell, freundlich und in der Lage ist, technische Probleme effizient zu lösen. Die meisten Webhosting-Unternehmen bieten Telefon-Support, browserbasierten Chat- und E-Mail-Support für Kunden sowie eine Wissensdatenbank mit Video-Tutorials, FAQ-Seiten und Benutzerhandbüchern. Viele Webhosts bieten keinen technischen Support für die Unterkunden von Reseller-Konten. Eine weitere interessante Tatsache ist jedoch, dass bestehende Kunden bei Ablauf eines Reseller-Kontos häufig für die Dauer ihrer Prepaid-Verträge in das Hauptunternehmen integriert werden, anstatt ihre Konten offline zu schalten. Einige Wiederverkäufer geben sich die Mühe, ihre eigenen Helpdesk-Einrichtungen einzurichten, einschließlich einer gebührenfreien Nummer, über die Kunden Kundenkonten über ihre eigenen Geschäftsressourcen persönlich kontaktieren oder verwalten können. Das freiberufliche Modell des Reseller-Hostings basiert häufig auf anderen Grundlagen als Storefront-E-Commerce-Websites. Daher sind Kleinunternehmer grundsätzlich dafür verantwortlich, ihre Kunden auf die von ihnen bereitgestellte Weise mit den bereitgestellten Tools für die Abrechnung und Rechnungsstellung zu verwalten, & Webseitenentwicklung. osTicket, Mantis, & Bugzilla sind alle empfohlenen Skripte für die Helpdesk-Funktionalität.

cPanel-Lizenz

Die Lizenzpreise für cPanel-Konten unterscheiden sich aufgrund des „Grandfathering“ der vor Jahren angemeldeten Konten und der Verfügbarkeit von Mengenrabatten für die größten Webhosting-Unternehmen. Aus diesem Grund können viele der wichtigsten Webhosts einen viel günstigeren Preis für cPanel anbieten & WHMCS als wenn sich eine Person direkt beim Unternehmen für eine Lizenz anmeldet. Beispielsweise kostet eine cPanel-Lizenz für eine einzelne VPS-Installation mit CentOS derzeit 20 USD pro Monat oder 200 USD pro Jahr, und Cloud Linux kostet zusätzlich 16 USD pro Monat. Der Preis für eine eigenständige dedizierte Webserver-Installation ist doppelt so hoch. Folglich bieten Unternehmen, die die integrierte Nutzung von cPanel und WHMCS (derzeit ab einem zusätzlichen Preis von 15,95 USD pro Monat) mit Reseller-Hosting anbieten, ihren Kunden viel.

Wählen Sie ein Reseller-Hosting-Konto bei cPanelcPanel wird von Millionen von Website-Eigentümern zum Verwalten von Domäneneinstellungen und Serverkonfigurationen verwendet, & Zugriff auf Analysen zur Leistung vor Ort. Wählen Sie ein Reseller-Hosting-Konto mit integriertem cPanel-Support.

Für kleine Unternehmen ist die Einbeziehung der kostenlosen Lizenzierung der cPanel-, WHMCS- und Enom-Domainregistrierung beim Reseller-Hosting einer der Hauptvorteile, die den Webhost bestimmen sollten, der für den Serviceplan ausgewählt werden soll. Die Webhost-Edition von Plesk kostet 41,25 US-Dollar pro Monat, unterstützt jedoch unbegrenzte Domains und Kontoverwaltung unter Reseller-Frameworks. Es gibt auch zusätzliche Tools für WordPress und Webentwicklung mit der Plesk-Lizenz. Unternehmerische Wiederverkäufer, die ihre eigenen Webhosting-Pläne aus Open-Source-Tools erstellen, können mithilfe von Software-Dienstprogrammen eine proprietäre AMP-Schnittstelle erstellen. Für diejenigen, die in der Praxis keine Programmierer sind, kann es jedoch schwierig sein, auf diese Weise ein funktionierendes System für Kunden zu erstellen. Aus diesen Gründen entscheiden sich die meisten Wiederverkäufer für die Verwendung von cPanel mit WHMCS als einfachste Methode, um mit getesteten und sicheren Online-Tools für die Verwaltung von Webservern zu beginnen und Kundenkonten zu verwalten.

Abrechnungssoftware

WHMCS ist eine Abrechnungssoftware für die Verwaltung von Webhosting-Unternehmen, mit der Produkte wie gemeinsam genutzte Hosting-Konten erstellt und jedem Plan Speicherplatz oder andere Funktionen zugewiesen werden können. Viele der größten Unternehmen im Webhosting-Bereich nutzen diese Plattform seit Jahren zur Verwaltung von Kundenkonten. WHMCS gehört derselben Firma, die cPanel herstellt und auch das CloudLinux-Upgrade für CentOS vertreibt. Wiederverkäufer können diesen Service nutzen, um Hosting-Pläne (Silber, Gold, Platin usw.) mit unterschiedlichen Funktionen und Zeitdauern (monatlich, 3 Monate, jährlich usw.) zu erstellen..

WHMCSWHMCS ist eine fortschrittliche Plattform für die Verwaltung von Webhosting-Unternehmen. Sparen Sie Geld bei den Lizenzgebühren, indem Sie ein Reseller-Hosting-Konto auswählen, das die integrierte Nutzung von WHMCS ermöglicht.

WHMCS bietet automatische Abrechnungsservices für Kunden sowie ein benutzerfreundliches Administrationsfenster zur Verwaltung der Konten. Wenn WHMCS unabhängig gekauft wird, kostet es 15,95 bis 39,95 USD pro Monat. Dies kann ein kostspieliges Upgrade auf ein einfaches Reseller-Konto sein, wenn es unabhängig gekauft wird. Suchen Sie nach Webhosting-Unternehmen, die eine kostenlose WHMCS-Lizenz im Reseller-Plan enthalten, um Geld zu sparen. Kleine Unternehmen, die WHMCS verwenden, um eine vollständige Webhosting-Plattform unter dem White-Label-Modell zu verwalten, müssen noch eine E-Commerce-Lösung entwickeln, mit der sich neue Kunden effektiv über eine Website für Hosting-Pläne anmelden oder Domains online registrieren können. Das unabhängige Einrichten der Abrechnungs- und E-Commerce-Funktionen für ein Webhosting-Unternehmen kann teuer sein. Daher kann es auch von Vorteil sein, nach Reseller-Plänen zu suchen, die ein sofort einsatzbereites Vorlagensystem mit vielen Aspekten einer Webhosting-Website bieten vorkonfiguriert, die dann angepasst werden können, um sie für Serviceangebote für Kunden zu verwenden. ClientExec ist eine beliebte E-Commerce-Plattform, die in WHMCS integriert ist und häufig in Reseller-Plänen verwendet wird.

Domain-Reseller-Konten

Die meisten Reseller-Hosting-Konten verwenden Enom als Domain-Registrar, und viele enthalten für jeden Plan eine kostenlose Lizenz für den Service. Der Reseller Club ist auch bei Domain-Registrierungen bei Resellern immer beliebter geworden, insbesondere nach deren Aufnahme in die EIG-Hosting-Familie. GoDaddy ist eine weitere empfohlene Wahl, jedoch sind ihre Domain-Registrierungsdienste weitgehend auf ihre eigenen Reseller-Kunden beschränkt und werden nicht von anderen Webhosting-Unternehmen angeboten. Dennoch gibt es in der Branche immer noch eine Vielzahl von Preisen für den Weiterverkauf von TLDs und gTLDs im Rahmen von Serviceplänen. Viele Wiederverkäufer werden überrascht sein, dass ihre verfügbaren Preise für .com-, .net- und .org-Domains tatsächlich höher sind als die Preise, die von den führenden Domain-Registrar-Unternehmen im Web berechnet werden. Dies kann problematisch sein, wenn Kunden abgerechnet oder eine Webhosting-Verkaufsseite eingerichtet werden, da es für Kunden nicht sinnvoll ist, mehr für denselben Service zu zahlen, der von angeseheneren Unternehmen anderswo billiger angeboten wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht nur zu bestätigen, dass eine Domain-Reseller-Lizenz im Reseller-Hosting-Konto enthalten ist, sondern auch, dass die verfügbaren Preise branchenweit wettbewerbsfähig sind. Nachdem die Bulk-Rate-Preise für Reseller-Konten festgelegt wurden, können kleine Unternehmen und Freiberufler wählen, welchen Tarif sie den Kunden jährlich in Rechnung stellen möchten.

KURZER TIPP: Enom ist ein Domainnamen-Registrar, der Reseller-Konten die Möglichkeit bietet, TLDs und gTLDs zu wettbewerbsfähigen Preisen an Kunden zu verkaufen. Wählen Sie ein Reseller-Konto mit einer integrierten Enom-Lizenz.

Spezielle IP-Adressen

Ein weiterer Aspekt, der für Webdesigner und Entwickler, die ein Reseller-Konto für die Clientunterstützung verwenden, sehr hilfreich sein kann, ist die Möglichkeit, dedizierte IP-Adressen und SSL / TLS-Zertifikate für die Webverschlüsselung anzubieten, wie dies für E-Commerce-Anwendungen erforderlich ist. Reseller-Konten, die hierfür einen ermäßigten Preis anbieten, können Geld sparen, wenn dieselben Services für viele Kunden gleichzeitig wiederholt gekauft werden. Auch hier ist es wichtig zu bestätigen, dass der Serviceplan nicht nur die Möglichkeit bietet, IP-Adressen und SSL / TLS-Zertifikate an Kunden weiterzuverkaufen, sondern dass diese Produkte im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche auch zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden. Andernfalls geht nicht nur die Marge beim Weiterverkauf an Kunden verloren, sondern es besteht auch das Risiko einer Überrechnung, die potenzielle Kunden davon abhält, sich überhaupt anzumelden. Für Wiederverkäufer, die eine größere Anzahl von Domain-Service-Angeboten auf ihren Websites erstellen möchten, gibt es eine große Anzahl verifizierter SSL / TLS-Zertifizierungsstellen, darunter Symantec, GoDaddy, GlobalSign, DigiCert, StartCom, Entrust, Verizon und Trustwave, & Secom sind die beliebtesten. Wiederverkäufer können sich direkt an diese Unternehmen wenden, um sich für ein Staffelpreisschema anzumelden und den Kunden die Überprüfungsdienste anzubieten. Obwohl dies dazu führt, dass eine Reseller-Hosting-Website professioneller erscheint, sind in der Praxis einige zusätzliche Arbeiten in den Bereichen Webentwicklung und E-Commerce erforderlich. Die meisten Webhosting-Unternehmen wählen eine einzige Zertifizierungsstelle und sind darauf spezialisiert, diese SSL / TLS-Zertifikate nur Kunden anzubieten.

Fazit – Abschließende Gedanken zur Auswahl eines Reseller-Webhosts

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Webserverhardware der Hauptaspekt für die Leistung von Reseller-Webhosts ist. Die meisten großen Unternehmen der Branche betreiben jedoch große Rechenzentren mit den neuesten Geräten auf einer für beide Seiten gleichwertigen Basis. Daher ist es wichtig, den Preis für dedizierte Server, VPS-Pläne und Domainnamenerweiterungen als Hauptaspekt bei der Auswahl zwischen Reseller-Konten zu betrachten und zu bestätigen, dass diese wettbewerbsfähig sind oder unter den branchenüblichen Standards liegen. Der andere wichtige Punkt, auf den bei der Anmeldung für einen Reseller-Hosting-Plan verwiesen werden muss, ist, ob cPanel, WHMCS und eine Enom-Domain-Reseller-Lizenz kostenlos mit dem Konto bereitgestellt werden.

Denken Sie bei der endgültigen Entscheidung zwischen Webhosting-Plänen für Wiederverkäufer daran, Folgendes zu vergleichen:

  • Die CPU-Geschwindigkeit & Prozessorversion der Webserver: Intel Xeon vs. AMD Opteron
  • Die Anzahl der CPU-Kerne, über die jeder Webserver für die Multithread-Verarbeitung verfügt
  • Ob die Server Festplatten (HDD) oder Solid-State-Laufwerke (SSD) verwenden
  • Das Konto beschränkt sich auf die bereitgestellten Speicherlaufwerke im Vergleich zum Gesamtpreis für den Reseller-Plan
  • Gibt an, ob die Konten die Möglichkeit bieten, eine unbegrenzte Anzahl von Domains zu hosten
  • Das Konto begrenzt (falls vorhanden) die Anzahl der MySQL-Datenbanken, die installiert werden können
  • Gibt an, ob das Konto die lizenzierte Nutzung von WHMCS enthält oder ein kostenpflichtiges Upgrade erfordert
  • Welches Unternehmen wird für die Verwaltung der Domainnamenregistrierung bereitgestellt (Enom, Reseller Club usw.)
  • Gibt an, ob das Konto cPanel für die Domänenverwaltung oder andere Verwaltungssoftware verwendet
  • Welche zusätzlichen Services können umbenannt und weiterverkauft werden (VPS, Dedicated, Domains usw.)?

Kleine Unternehmen, Kreative und Social-Media-Vermarkter, die viele Domain-Namen für Kunden verwalten, profitieren am meisten von diesen Diensten. Die Anmeldung für einen Reseller-Hosting-Plan mit der Absicht, ein neues Webhosting-Unternehmen zu gründen, ist im Vergleich schwieriger, da die großen Cloud-Hosting-Unternehmen in der IT einen zu großen Vorsprung und Wettbewerbsvorteil in der Branche haben, als dass kleine Reseller viele anziehen könnten Kunden außerhalb ihrer eigenen Entwicklungsverträge oder lokale Kunden. Trotzdem arbeiten viele erfolgreiche Webhosting-Unternehmen mit Reseller-Hosting an diesem Servicemodell, aber es erfordert viel Vertriebs- und Marketingarbeit, um neue Kunden zu generieren. Reseller-Hosting ist nach wie vor ein guter Einstieg in die Verwaltung von Rechenzentrumsressourcen. Webentwickler können die Preisnachlässe nutzen, um Kunden Shared Hosting-Pläne, dedizierte Server, VPS-Konten und Registrierungsdienste für Domainnamen anzubieten.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me