Fragen bei der Einstellung eines SEO-Unternehmens

Unser SEO-Leitfaden für Kleinunternehmer zur Einstellung eines SEO-Unternehmens. Erfahren Sie, welche Fragen Sie stellen und worauf Sie achten müssen, bevor Sie ein SEO-Unternehmen einstellen.


besten SEO-Unternehmen

In unserem vorherigen Artikel haben wir behandelt, ob Sie wirklich ein SEO-Unternehmen benötigen, um Sie bei Ihren SEO-Bemühungen zu unterstützen. Wenn Sie entschieden haben, dass Ihr Unternehmen die Hilfe eines professionellen SEO-Unternehmens benötigt, besteht Ihr nächster Schritt darin, ein gutes Unternehmen einzustellen. Die Suche nach einem guten SEO-Unternehmen ist wirklich entscheidend für den Erfolg Ihrer Website und Sie müssen die guten von den schlechten unterscheiden. In diesem Artikel wird erläutert, welche Fragen Sie während der Einstellungsphase stellen sollten, damit Sie wissen, wonach Sie in einem SEO-Unternehmen suchen müssen.

Bevor Sie einstellen …

Unabhängig davon, ob Sie einen einzelnen SEO-Berater (im Grunde genommen einen Freiberufler) oder ein vollwertiges SEO-Unternehmen (normalerweise eine Agentur, die legal mit einem ganzen Team von Mitarbeitern verbunden ist) einstellen möchten, sollten Sie verstehen, dass es buchstäblich eine Unmenge guter gibt und eine Unmenge, eine Unmenge schlechter. Okay, vielleicht nicht so viele! Aber denken Sie daran, es gibt gute und schlechte da draußen – und die schlechten werden Sie anlügen und oft falsche Versprechungen machen, die für einen Kleinunternehmer sehr verlockend klingen. Als die Person, die für die Einstellung einer SEO für Ihr Unternehmen verantwortlich ist, liegt es in Ihrer Verantwortung, Ihre Recherchen durchzuführen und eine gute einzustellen.

Wichtige Fragen, um eine potenzielle SEO zu stellen

Die folgenden Fragen schützen Sie vor der Einstellung falscher SEOs und geben Ihnen ein gutes Verständnis dafür, worauf Sie bei der Einstellung achten müssen.

Befolgen Sie die Richtlinien für Google Webmaster?

Dies ist die allererste Frage, die Sie Ihrem potenziellen SEO stellen sollten. Das Google Webmaster-Richtlinien sind die allgemeinen Richtlinien von Google, mit denen Google Ihre Website finden, indizieren und bewerten kann. Es ist auch eine gute Idee, sie selbst zu lesen und sich mit den Folgen vertraut zu machen.

Dort finden Sie einige SEO-Taktiken, die eindeutig als zu vermeidend gekennzeichnet sind. Dies sind im Grunde schlechte SEO-Taktiken / -Praktiken, die allgemein als Black-Hat-SEO bekannt sind. Sie möchten sicherstellen, dass Ihr potenzielles SEO-Unternehmen die Richtlinien von Google strikt einhält und keine Black-Hat-Taktik anwendet. Andere Suchmaschinen (im Grunde Bing) bieten ähnliche Richtlinien das ist auch hilfreich durchzusehen.

Können Sie mir etwas über Ihre früheren Kunden erzählen und wie Sie ihnen geholfen haben, besser zu ranken??

Dies ist eine weitere Frage, die Sie stellen sollten. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre potenzielle Suchmaschinenoptimierung erfahren ist und ihren Kunden tatsächlich geholfen hat, ein besseres Ranking zu erzielen. Ein seriöses SEO-Unternehmen teilt gerne Erfolgsgeschichten mit. Sie geben möglicherweise keine genauen Kennzahlen bekannt, aber wenn sie sich an die von ihnen genannten Kunden wenden und fragen, ob ihre SEO-Kampagne erfolgreich war, kann dies bestätigen, ob das SEO-Unternehmen tatsächlich das echte Geschäft ist. Überprüfen Sie auch die Website Ihres potenziellen SEO. Befindet sich das SEO-Unternehmen selbst derzeit auf der ersten Seite von Google? Und rangieren sie für herausfordernde Keyword-Phrasen? Stellen Sie sicher, dass sowohl die SEO als auch ihre Kunden ein gutes Ranking haben und eine positive Präsenz in den SERPs haben.

Wie werden Sie meine Suchmaschinen-Rankings verbessern und in welchem ​​Zeitraum??

Dies ist eine weitere wichtige Frage, die Sie stellen möchten. Wenn Ihr potenzielles SEO-Unternehmen behauptet, es könne Ihnen einen Spitzenplatz in den Suchergebnissen garantieren oder Sie in kurzer Zeit einen fantastischen Anstieg des Datenverkehrs feststellen – streichen Sie dieses Unternehmen von der Liste. Die Bewohner des Internets sind launisch und nicht einmal die besten SEOs können ein Top-Suchergebnis garantieren. Wenn ein SEO-Unternehmen den Anspruch auf “sofort garantierte Rankings” erhebt, versucht es nur, einen Verkauf zu tätigen. Sie könnten sogar einige Black-Hat-Techniken verwenden, die es ermöglichen könnten, sehr schnell gut zu ranken – aber nicht lange. Durch die Verwendung von Black-Hat-Techniken wird Ihre Website bestraft, und wenn die Strafe eintritt, sind alle Garantien unbrauchbar.

Es gibt jedoch eine Ausnahme. SEO-Tools ermöglichen den Zugriff auf Metriken für bestimmte Keywords. Wenn Sie auf ein Keyword mit wenig Konkurrenz abzielen, kann dieses möglicherweise einen hohen Rang garantieren. Seien Sie dennoch vorsichtig bei aggressiven, kurzfristigen Taktiken. SEO brennt nur langsam und Sie sollten im Laufe der Zeit nur bessere Ergebnisse sehen (normalerweise 3 Monate oder länger). Dies rollt auch in die nächste Frage…

Welche Arten von SEO-Arbeit werden Sie tun?

Wie in unserem Artikel zur Suchmaschinenoptimierung 101 erwähnt, ist die SEO-Arbeit in der Regel in zwei Teile unterteilt – vor Ort und außerhalb. Fragen Sie Ihr potenzielles SEO-Unternehmen, welche Art von SEO-Arbeit sie ausführen werden. Führen sie nur Arbeiten außerhalb des Unternehmens durch oder helfen sie Ihnen auch bei der Arbeit vor Ort? Die meisten SEOs führen zunächst eine Prüfung Ihrer Website durch und arbeiten mit Ihnen zusammen, um technische Optimierungen vor Ort zu korrigieren – und konzentrieren sich dann auf Offsite.

Wie oft liefern Sie Berichte über Ihre Arbeit??

Wenn Ihre SEO Ihnen rechtzeitig Berichte über die geleistete Arbeit liefert, ist dies ein wichtiger Maßstab dafür, was Sie für Ihr Geld erhalten. Eine gute Suchmaschinenoptimierung sollte Ihnen monatliche Berichte mit einer Zusammenfassung aller ihrer Arbeiten, der Zunahme (oder Abnahme) für jedes Ihrer gezielten Keyword-Rankings, einem Prozentsatz der Zunahme (oder Abnahme) des gesamten organischen Suchverkehrs und aufschlussreichen Empfehlungen für Sie liefern umzusetzen, und einen Angriffsplan für den nächsten Monat.

Wie und wann kann ich mit Ihnen kommunizieren??

Wie bei jedem Unternehmen ist Kommunikation der Schlüssel. Sei es E-Mails, eine Skype-Videokonferenz oder ein einfacher Telefonanruf, die potenzielle Suchmaschinenoptimierung muss für Sie verfügbar sein. Sie müssen wissen, welche Kontaktmethode die beste ist und wann Sie sie erreichen können. Fragen werden auftauchen und es ist wichtig, dass Sie sie erreichen können – insbesondere, wenn etwas schief geht.

Was kostet das??

Wenn ein Unternehmen angibt, SEO für 100 US-Dollar pro Monat durchzuführen, befolgen sie wahrscheinlich nicht nur nicht die Richtlinien von Google, sondern sind auch aktiv an einer Art Black-Hat-SEO beteiligt. Sie kaufen vielleicht nur 18.000 Links für Trottelwechsel auf Fiverr!

Ein Beispiel für eine billige Black-Hat-SEO-Taktik.

Mit “hoher Qualität” meinen sie wirklich “Ich bin ein Betrug und gib mir nur dein Geld”. Diese Links sind Spam und beeinträchtigen letztendlich das Ranking Ihrer Website und kosten Sie ein wenig Glück und viel Zeit, um die Strafe zu beseitigen.

Dies ist möglicherweise nicht das, was Sie hören möchten, aber ein legitimes SEO-Unternehmen könnte laut a zwischen 1.000 und 7.500 US-Dollar pro Projekt kosten Moz Umfrage 2011. Die Stundenpreise lagen zwischen 76 und 200 US-Dollar, während ein monatlicher Selbstbehalt zwischen unter 500 US-Dollar und zwischen 2.500 und 5.000 US-Dollar liegen könnte. Die Preise haben sich seitdem nicht viel geändert.

Was sind Ihre Zahlungsbedingungen? & Bedingungen?

Dies ist eine weitere Frage, die Sie stellen sollten, nachdem Sie die Kosten besprochen haben. Sie müssen wissen, welche Zahlungsmethoden Ihre potenzielle Suchmaschinenoptimierung akzeptiert, wann sie fällig sind, ob verspätete Gebühren oder Zinsgebühren anfallen und wann Sie den Vertrag mit ihnen kündigen oder verlängern dürfen. Bei einigen SEOs, die mit einem monatlichen Retainer arbeiten, sind Sie möglicherweise 3 Monate oder länger eingesperrt. Wenn Ihr Geschäftseinkommen ungewiss ist, sollten Sie überlegen, ob Sie für einen längeren Zeitraum an einen Vertrag gebunden sind.

Fazit

Wenn Sie die oben genannten Fragen stellen, können Sie beurteilen, ob dem SEO-Unternehmen das Wohl Ihrer Website anvertraut werden kann. Denken Sie daran, ein gutes SEO-Unternehmen kann nicht garantieren, wann oder ob Ihre Website einen Rang erhält. Sie können lediglich Ihre Website optimieren, sicherstellen, dass sie den Richtlinien von Google entspricht, und ihr eine bessere Chance auf ein Ranking geben. Es braucht Zeit und Geduld, aber das Warten lohnt sich.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map