Warum Sie Google Tag Manager verwenden sollten

Eine Übersicht über Google Tag Manager – was es ist, warum Sie es verwenden sollten und wie Sie beginnen.


Warum sollten Sie Google Tag Manager verwenden?
Heutzutage verwenden immer mehr Menschen Google Tag Manager als bevorzugte Methode zum Einrichten der Website-Verfolgung. In diesem Artikel geben wir einen Überblick darüber, was Google Tag Manager ist, warum Sie ihn verwenden sollten und wie Sie beginnen.

Was genau ist Google Tag Manager??

Google Tag Manager ist ein kostenloses Tag-Management-System, mit dem Sie alle Ihre Website-Tags über eine einzige Weboberfläche verwalten können, indem Sie Ihrer Website nur einen Codeausschnitt hinzufügen. Bevor wir uns jedoch weiter mit dem Tag-Manager befassen, lassen Sie uns über Tags sprechen.

Tags sind Codeausschnitte, die Sie Ihrer Website hinzufügen, um das Nutzerverhalten zu verstehen, Online-Werbekampagnen zu überwachen oder den Verkehr auf Ihrer Website zu messen. Zu den gängigen Marketing-Systemen, bei denen Sie aufgefordert werden, Ihrer Website Tags hinzuzufügen, gehören:

  • Google Analytics – Google Analytics-Tags verfolgen den Besuch von Websites und die Nutzerinteraktion mit Elementen auf Ihrer Website wie Schaltflächen, Formularen und mehr.
  • Google Werbung – Google AdWords-Tags messen, ob Nutzer, für die Sie Werbung schalten, Ihre beabsichtigten Aktionen ausführen, z. B. einen Kauf tätigen oder Informationen anfordern.
  • Facebook Werbung – Ähnlich wie bei Google AdWords-Tags bewerten Facebook-Tags, wie viele Nutzer Ihrer Facebook-Kampagnen Ihre gewünschten Vor-Ort-Aktionen ausgeführt haben.
  • AdRoll Remarketing – Remarketing-Tags, wie sie von AdRoll verwendet werden, platzieren ein Cookie in den Browsern Ihrer Besucher, damit Sie im Internet für die Besucher Ihrer Website werben und dabei stets auf dem Laufenden bleiben.

Das Verwalten all dieser separaten Tags kann kompliziert und unübersichtlich sein. Zeigen Sie die Großartigkeit von Google Tag Manager! Anstatt Ihren Entwickler zu bitten, Ihrer Website Website-Tags hinzuzufügen oder selbst mit Code herumzuspielen, können Sie einfach in die visuell intuitive Google Tag Manager-Oberfläche springen und Tags mit nur wenigen Klicks einrichten. Ja bitte!

Warum sollten Sie es verwenden?

  1. Flexibilität – Wie oben erwähnt, besteht der Kernwert von Tag Manager darin, dass Sie Ihre Website-Tags schnell und einfach aktualisieren können, sodass Sie an aufregenderen Dingen in Bezug auf Ihr Unternehmen arbeiten können!
  2. Stecker & Play – Tag Manager enthält eine Reihe vorgefertigter Vorlagen, darunter Tags für Google Analytics, AdWords-Conversions, Remarketing und andere Werbenetzwerke.
  3. Ereignis-Listener – Mit Ereignis-Listenern können Sie auf einfache Weise Google Analytics-Ereignisse auf Ihrer Website wie Linkklicks, Schaltflächenklicks und Formularübermittlungen verfolgen.
  4. Vermeiden Sie Redundanz – im Laufe der Zeit können Websites leicht viele Tags aus verschiedenen Quellen sammeln. Der Google Tag Manager organisiert alle Ihre Tags an einem Ort.
  5. Versionierung und Prozesssteuerung – Mit dem Tag Manager können Sie Snapshots des aktuellen Status Ihrer Tags erstellen. Wenn also etwas schief geht, können Sie jederzeit zu einer früheren Version zurückkehren.

Beispiele für Tags, die Sie mit Google Tag Manager einrichten können

  • Google Analytics
  • Google Analytics-Ereignisse (einige Beispiele sind Linkklicks, Schaltflächenklicks und Videospiele)
  • AdWords-Conversion-Pixel
  • Doppelklicken Sie auf Floodlight-Tags
  • Google Remarketing
  • Benutzerdefiniertes HTML
  • Benutzerdefinierte Bild-Tags

Wenn Ihnen diese nicht ausreichen, sehen Sie unten einen Screenshot von Google Tag Manager, in dem einige der wichtigsten Tags hervorgehoben sind, die Sie Ihrer Website hinzufügen dürfen.

Top-Tags im Goolge-Tag-Manager zulässig

Wer braucht Google Tag Manager nicht??

Wenn Sie beide der folgenden Bedingungen erfüllen, können Sie wahrscheinlich den Google Tag-Manager überspringen:

  1. Grundlegende Anforderungen für die Google Analytics-Nachverfolgung – Sie verfügen über eine Grundkonfiguration von Google Analytics und müssen keine benutzerdefinierten Ereignisse, Formularübermittlungen, Linkklicks oder Besuche in mehreren Domains verfolgen.
  2. Verwenden Sie keine Tags von mehreren Anbietern –Sie führen keine Vor-Ort-Nachverfolgung außerhalb von Google Analytics durch.

Für eine grundlegende Installation von Google Analytics und Google Tag Manager müssen Sie Ihrer Website einen Codeausschnitt hinzufügen. Wenn Sie also nicht vorhaben, Ihrer Website weiteren Code hinzuzufügen, können Sie wahrscheinlich Google Tag Manager überspringen. Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie am Ende weitere Tags hinzufügen oder Ihr Google Analytics-Tag anpassen müssen, ist Google Tag Manager wahrscheinlich die beste Wahl.

Wie installiere ich den Google Tag Manager??

Nachdem Sie nun davon überzeugt sind, dass Google Tag Manager für Sie geeignet ist, finden Sie hier einen allgemeinen Überblick darüber, was Sie tun müssen, um loszulegen. In diesem Beispiel wird gezeigt, wie Sie ein Google Tag Manager-Konto erstellen, es auf Ihrer Website installieren und das grundlegende Google Analytics-Tracking einrichten.

Schritt 1: Erstellen Sie eine Google Tag Manager-Konto beim google.com/tagmanager

Erstellen Sie ein Google Tag Manager-Konto

Schritt 2: Holen Sie sich den Google Tag Manager Container-Code und nach dem Öffnen einfügen Tag auf Ihrer Website

Kopieren Sie den Google Tag Manager-Containercode

Schritt 3: Wählen Sie die Art des Tags Sie möchten alle relevanten Details verfolgen und ausfüllen.

Sobald Sie den Tag-Typ ausgewählt haben, den Sie hinzufügen möchten, werden Sie vom Tag-Manager nach relevanten Details für das Tag gefragt. Bei Google Analytics werden Sie nach Ihrer Konto-ID gefragt, damit Sie wissen, wohin Tracking-Daten gesendet werden sollen.

Wählen Sie den Tag-Typ aus, den Sie verfolgen möchten

Schritt 4: Fügen Sie a hinzu Feuerregel um Google Tag Manager mitzuteilen, wann das Tag ausgelöst werden soll.

Fügen Sie eine Zündregel hinzu

Schritt 5: Veröffentlichen Sie Ihre Tags!

Sobald Sie Ihre Tags erstellt haben, müssen Sie nur noch auf die rote Schaltfläche zum Veröffentlichen klicken, und Ihre Tracking-Codes werden live angezeigt.

Veröffentlichen Sie Ihre Tags

Das ist es. Also, worauf wartest Du? Beginnen Sie mit der Verwaltung dieser Tags!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me